Frank Kürschner-Pelkmann

Kontakt und Impressum 


aktuelles --- 12.03.2009 ---

Website zum Klimawandel

Startseite der Klima-Website

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) bietet auf der Website www.klimawandel-bekaempfen.de ein umfangreiches Informationsangebot zu internationalen Klimaproblemen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf aktuellen Informationen und Berichten zum Engagement der Vereinten Nationen und der UN-Organisationen für den Klimaschutz. Die DGVN stellt diese Seite so vor:

Der Klimawandel ist kein Zukunftsszenario. Unübersehbar hat die Erwärmung des Klimas eingesetzt. Bereits jetzt ist sie die größte Bedrohung, vor der die Menschheit im 21. Jahrhundert steht. Wenn es nicht gelingt, sie aufzuhalten, werden nicht nur extreme Stürme, Überschwemmungen, Dürren, das Abschmelzen der Gletscher und Polkappen und andere Naturereignisse mit katastrophalen Folgen zunehmen. Auch die internationalen Bemühungen, Armut zu bekämpfen, werden kaum noch Wirkung zeigen. Als erste und am härtesten trifft es die ärmsten Menschen und die ärmsten Länder, obwohl sie am wenigsten zu dem Problem beigetragen haben. Wenn nicht rasch nachhaltige Wirtschafts- und Lebensweisen angestrebt werden, steuert die Menschheit auf einen Punkt zu, an dem die ökologische Selbstzerstörung nicht mehr aufgehalten werden kann - beispiellose Rückschritte in der menschlichen Entwicklung und akute Risiken für zukünftige Generationen sind zu befürchten.

Den Klimawandel bekämpfen - so lautete der Titel des Berichts über die menschliche Entwicklung 2007/2008 und dieser Aufgabe haben sich die Vereinten Nationen verschrieben. Beim globalen Klimaschutz hat die Weltorganisation eine Führungsrolle übernommen. Die Berichte des Weltklimarats, der UNDP-Bericht über die menschliche Entwicklung oder die unter dem UN-Dach erarbeitete Klimastrategie sind wichtige Elemente im globalen Kampf gegen die Klimaerwärmung - sie zeigen mit aller Deutlichkeit, dass es Wege aus der Klimakatastrophe gibt. Mit dieser Webseite wollen wir diesen Prozess begleiten, Hintergründe beleuchten und Perspektiven aufzeigen.

Die Website wird redaktionell von mir betreut, Webdesigner ist Dieter Düvelmeyer und in der DGVN wird das Projekt von Ulrich Keller betreut.

(Frank Kürschner-Pelkmann)

Aktuelle Nachrichten aktuelles-Archiv

Robert Koldewey — und die Ausgrabungen in Babylon
-- 10.08.2016

>> Mein Wecker tickt babylonisch — Noch heute richten wir uns nach der babylonischen Zeitmessung und leben nach ihrer Einteilung in Stunden und Minuten
-- 25.01.2016

>> Religiöse Toleranz im alten Babylon? — Babylon, das war eine antike Großstadt, in der viele Götter angebetet wurden, sehr viele Götter. Konnte das gut gehen oder gab es permanent religiöse Konflikte?
-- 05.01.2016

>> Mit Sven Hedin in Babylon ... — 1916, mitten im Ersten Weltkrieg, hat der schwedische Reiseschriftsteller Sven Hedin die Ausgrabungsstätte von Babylon besucht
-- 22.12.2015

>> Babylon, Persien, USA ... — Glaube unter der Herrschaft des „Imperiums“
-- 02.12.2015

>> Nachhaltige Wassernutzung — Ein sorgsamer Umgang mit den knappen Wasserressourcen der Welt erfordert umfassende Konzepte zur Reduzierung des Verbrauchs und zur Verminderung der Schadstoffbelastung
-- 29.07.2014

>> „Wie unendlich gemütlich war es einst ...“ — Unser Verständnis vom Weihnachtsfest ist ganz wesentlich von Schriftstellern der vergangenen Jahrhunderte geprägt worden.
-- 15.01.2014

Copyright © 2014 Kürschner-Pelkmann