Frank Kürschner-Pelkmann

Kontakt und Impressum 


aktuelles --- 16.07.2013 ---

Aktuelle Klima- und Wasserkonflikte

Auf dem Nil

Der Nil in Ägypten. Foto: Rüdiger Fresemann, pixelio.de

In den letzten Wochen gab es heftige Debatten um den Emissionshandel der EU, der Unternehmen mit marktwirtschaftlichen Instrumenten zu einer Reduktion ihre klimaschädlichen Emissionen veranlassen soll.

In der Zeitschrift „Zeitzeichen“ habe ich unter dem Titel „Die letzte Chance“ einen Beitrag veröffentlicht, der diesen Konflikt analysiert. In einem Beitrag für das Portal "klimawandel-bekaempfen.de" gebe ich einen Überblick über diesen Emissionshandel.

Dass Europa seine Vorreiterrolle beim Klimaschutz aufgibt, erschwert auch die ohnehin komplizierten Verhandlungen über ein neues internationales Klimaabkommen im Rahmen der Vereinten Nationen. Dies wird in meinem Beitrag „Langsame Verhandlungsfortschritte – rascher Klimawandel“ analysiert.

Der globale Klimawandel verschärft auch die Auseinandersetzungen um das immer knapper werdende Wasser. Dies zeigt sich exemplarisch am rasch schrumpfenden Tschadsee in Westafrika. Der Beitrag zu diesem Thema auf „epo.de“ trägt den Titel „Der Tschadsee schrumpft, die Probleme wachsen“.

Komplex sind auch die Konflikte am längsten Fluss Afrikas. Ich habe dies in der ausführlichen Analyse „Wem gehört das Wasser des Nil?“ dargestellt.

In der Zeitschrift "Entwicklung + Zusammenarbeit" ist der Beitrag "Afrika: Streit um Wasser" erschienen, der einen Einblick in die zwischenstaatlichen Konflikte und Kooperationsformen bei grenzüberschreitenden Gewässern gibt. Der Beitrag kann online gelesen werden.

Aktuelle Nachrichten aktuelles-Archiv

Robert Koldewey — und die Ausgrabungen in Babylon
-- 10.08.2016

>> Mein Wecker tickt babylonisch — Noch heute richten wir uns nach der babylonischen Zeitmessung und leben nach ihrer Einteilung in Stunden und Minuten
-- 25.01.2016

>> Religiöse Toleranz im alten Babylon? — Babylon, das war eine antike Großstadt, in der viele Götter angebetet wurden, sehr viele Götter. Konnte das gut gehen oder gab es permanent religiöse Konflikte?
-- 05.01.2016

>> Mit Sven Hedin in Babylon ... — 1916, mitten im Ersten Weltkrieg, hat der schwedische Reiseschriftsteller Sven Hedin die Ausgrabungsstätte von Babylon besucht
-- 22.12.2015

>> Babylon, Persien, USA ... — Glaube unter der Herrschaft des „Imperiums“
-- 02.12.2015

>> Nachhaltige Wassernutzung — Ein sorgsamer Umgang mit den knappen Wasserressourcen der Welt erfordert umfassende Konzepte zur Reduzierung des Verbrauchs und zur Verminderung der Schadstoffbelastung
-- 29.07.2014

>> „Wie unendlich gemütlich war es einst ...“ — Unser Verständnis vom Weihnachtsfest ist ganz wesentlich von Schriftstellern der vergangenen Jahrhunderte geprägt worden.
-- 15.01.2014

Copyright © 2014 Kürschner-Pelkmann