zur Startseite Frank Kürschner-Pelkmann

Kontakt und Impressum 


aktuelles --- 08.07.2006 ---

Sportlergetränke: Leitungswasser mehr zu empfehlen

Der Griff zur Flasche, Foto: Arbeiterkammer

Für Breitensportlerinnen und -sportler, die drei- bis viermal in der Woche eine bis eineinhalb Stunden trainieren, sind Sportlergetränke nicht nötig: „Es reicht Leitungswasser völlig aus.“ Zu diesem Ergebnis ist das Institut für Ernährungswissenschaften der Universität Wien im Auftrag der Arbeiterkammer gekommen. Die Arbeiterkammer ist die gesetzliche Interessenvertretung von rund 2,7 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Österreich und kümmert sich u.a. um den Verbraucherschutz.

Getestet wurden von März bis Juni 2006 26 Sportlergetränke, darunter 16 Sportdrinks und 10 Pulver zum Anrühren. Nur in zwei Drinks kamen Kohlenhydrate, Natrium und Vitamin B1 in den richtigen Mengen vor. Ernährungsphysiologisch optimal sei kein einziges der getesteten Produkte. Viele in den Getränken enthaltene Stoffe sind nach Überzeugung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Breitensportler sinnlos, dafür fehle in mehr als zwei Dritteln der Produkte das für Sportler wichtige Natrium. Die Ernährungsexperten der Arbeiterkammer raten: „Wer unbedingt ein Sportlergetränk will, sollte sich auch die Zutaten genau ansehen.“ Werbende Aussagen der Hersteller sind mit Vorsicht zu betrachten, denn - so das Ergebnis des Tests - bei fast jedem dritten Produkt sind sie „fachlich unschlüssig, verwirrend oder schlichtweg falsch“.

Schon im Frühjahr 2006 hatte die Arbeiterkammer 63 Limos, Eistees und Wellnessgetränke getestet und war zum Ergebnis gekommen, sie seien zu süß als Durstlöscher. Manche der Getränke enthielten umgerechnet bis zu 32 Stück Würfelzucker pro Liter, andere größere Mengen künstlicher Süßstoffe. Die Arbeiterkammer rät: „Vorsicht auch bei künstlichen Süßstoffen“. Es spricht also für Sportler und alle anderen viel dafür, das altbewährte Leitungswasser zu trinken.

(Frank Kürschner-Pelkmann)

Aktuelle Nachrichten aktuelles-Archiv
Aktuelle Meldungen

wasser-und-mehr.de, Copyright © 2006-2010 Kürschner-Pelkmann