Ein funktionierender Stoffwechsel ist für Menschen lebensnotwendig. Dann alles, was wir unserem Körper zufügen, muss verarbeitet werden. Während Vitamine und Mineralien uns gesund halten, sorgen zu viele ungesunde Fette und Kohlenhydrate dafür, dass wir zunehmen. Gesundheitliche Beeinträchtigungen sind oftmals die Folge.

Um den Stoffwechsel anzuregen und unseren Körper dazu zu bringen, dass er möglichst effektiv alle Nährstoffe verwertet oder ausscheidet, empfehlen Ärzte & Ernährungswissenschaftler das Trinken großer Mengen an Wasser. Doch wie viel Flüssigkeit ist ausreichend und was regt den Stoffwechsel außerdem an? Das möchten wir dir in diesem Beitrag näherbringen.

 

Weshalb ein guter Stoffwechsel so wichtig ist

Der Stoffwechsel, in Fachkreisen auch Metabolismus genannt, beschreibt bei Menschen & Tieren all jene Prozesse, bei denen Aufgenommenes weiterverarbeitet wird. Hormone und Enzyme sorgen dabei für die Verteilung im gesamten Körper, sodass alle nötigen Körperfunktionen und Sinne einwandfrei funktionieren können.

Da der Stoffwechsel eine Vielzahl an Prozessen beschreibt, besitzen Lebewesen aber nicht nur einen einzigen Stoffwechsel. Bei der Ernährung spielen vor allem der Fettstoffwechsel, aber auch der Eiweiß- und Zuckerstoffwechsel eine entscheidende Rolle. Ist der Metabolismus hier eingeschränkt – beispielsweise durch hormonelle Erkrankungen – kann es schneller zu einer Gewichtszunahme kommen.

Besonders im Alter leiden besonders Frauen unter einer Schilddrüsenunterfunktion. Neben unkontrollierten Gefühlsausbrüchen und weiteren unangenehmen Symptomen wird auch der Stoffwechsel hierbei stark eingeschränkt. Die Folge ist, dass aufgenommene Lebensmittel nicht mehr richtig weiterverarbeitet & ausgeschieden werden. Oft tritt dann eine unkontrollierbare Gewichtszunahme ein, welche medikamentös behandelt werden muss.

 

Wassertrinken, um den Metabolismus anzuregen

Damit es gar nicht erst zu chronischen Erkrankungen des Stoffwechselsystems kommt, hilft es schon in jungen Jahren, für einen guten Stoffwechsel zu sorgen. Die wohl einfachste Art, den Stoffwechsel anzukurbeln, ist dabei die ausreichende Flüssigkeitsaufnahme. Denn Wassertrinken ist wichtig und sorgt für eine bessere Verdauung und eine schnellere Verarbeitung der Nahrung.

Auch während wissenschaftlich betreuten Diäten konnte das Wassertrinken für eine deutlich effektivere Gewichtsabnahme sorgen. Gleichzeitig fühlten sich Probanden aktiver und motivierter, während die Flüssigkeit den Magen füllt, damit es weniger schnell zu Heißhunger kommt.

Um das Beste aus dem Wassertrinken herauszuholen, sollte man nicht nur ausreichend trinken, sondern am besten auch sehr kaltes Wasser zu sich nehmen. Dieses sorgt dafür, dass der Körper weitere Energie verbraucht, um die Temperatur des Wassers auf die eigene Körperwärme zu erhöhen. Folgend werden einige Kalorien allein durch das Wassertrinken verbrannt und ein etwaiges Kaloriendefizit kann – in Kombination mit der richtigen Ernährung und Sport – leichter eingehalten werden.

 

Kaffee, Cola, Alkohol – Was trinken und in welchen Mengen?

Ausreichendes Wassertrinken ist dem Stoffwechsel und somit auch der Gewichtsabnahme sehr zuträglich. Trotzdem musst du auf andere Getränke nicht komplett verzichten; wer mag, kann sich den morgendlichen Kaffee oder eine gemütliche Tasse Tee ruhig weiter genehmigen. Diese Getränke sind dem Stoffwechsel durch die enthaltenen Bitterstoffe sogar zuträglich!

Auch wenn sich das Wort „Verzicht“ sehr böse anhört, gibt es einige Getränke, die du zum Abnehmen besser meiden solltest. Gezuckerte Getränke sind nämlich nicht nur echte Kalorienbomben, sondern belasten einen bereits beeinträchtigten Stoffwechsel nur noch mehr. Auch der Alkoholkonsum sollte stark reduziert werden, da hierdurch die Leber – das wichtigste Stoffwechselorgan – stark angegriffen wird.

 

3 weitere Tipps, um den Stoffwechsel zu verbessern

Das Trinken von mindestens 2,5 Litern Wasser, Tee und Kaffee am Tag kurbelt den Metabolismus so richtig an. Aber auch andere Dinge können dir im Alltag beim Abnehmen & Stoffwechsel verbessern helfen. Das sind die 3 wichtigsten:

  • Sport & Bewegung
  • Erholung & Schlaf
  • Ausgewogene & gesunde Ernährung

Um ein gesundes und langes Leben zu führen, braucht es nicht viel. Damit man auch mit wenig Mühe einen starken Stoffwechsel behält, ist Balance im Alltag der Schlüsselbegriff. Neben dem Wassertrinken sorgen Bewegung mit anschließender Erholung nicht nur für deutlich bessere Laune, sondern auch für einen guten Metabolismus.

Während des Sports läuft der Körper auf Hochtouren und auch der Stoffwechsel arbeitet, um neue Muskeln schnellstmöglich mit Proteinen und das Gehirn mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen. Ruhephasen & Schlaf sorgen anschließend dafür, dass der Körper regeneriert und der Blutzuckerspiegel niedrig bleibt.

Natürlich sollte man bei der Ernährung vor allem ans Wassertrinken denken. Aber auch hier gilt; die Balance aus gesunden Fetten, Proteinen & Kohlenhydraten sorgt für einen bestmöglichen Metabolismus. Vor allem scharfe und eiweißreiche Gerichte sind hier eine gute Wahl!